170825 Personenfoto Haessig Michael Web
Stv. Leiter Forschung

Hässig, Michael, Prof. Dr.

Eschikon 27, EHB F 18
8315 Lindau

mhaessig@vetclinics.uzh.ch
Telefon: +41 52 354 91 87

Hauptaufgaben

Ausbildung und Werdegang

  • 2011 – 2016: Leitung Abteilung Ambulanz und Bestandesmedizin.
  • 2007: Titularprofessor für das Fach «klinische Epidemiologie» der Universität Zürich.
  • 2004: Diplomate European College Veterinary Public Health (ECVPH).
  • 2003: Diplomate European College Bovine Health Management (ECBHM).
  • 2001: Habilitation und Erlangung der Venia legendi der Veterinärmedizinischen Fakultät. der Universität Zürich im Fachgebiet «Klinische Epidemiologie».
  • 1998: Diplom Fachtierarzt FVH für Wiederkäuer der GST.
  • 1997: Diplom MPH (Master of public health).
  • 1990 – 2010: Oberassistent an Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie der Haustiere mit Ambulatorium (Direktor: Prof. Dr. P. Rüsch). Leiter der Abteilung Bestandesmedizin.
  • 1986 – 1990: Assistent an der Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie der Haustiere mit Ambulatorium.
  • 1986 Dissertation: Isolierung und Charakterisierung von DNS-Polymerase-α-Holoenzymen aus dem Thymus des Kalbes.
  • 1985 Assistent am Kantonsspital Zürich, Departement für Innere Medizin (PD Dr. K. Neftel).
  • 1985 Praktikum in diversen Pferdekliniken in Florida, USA.
  • 1983 - 1985 Doktorand am Institut für Pharmakologie und Biochemie der veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Zürich (Prof. Dr. C.C. Kuenzle, PD Dr. U. Hübscher).
  • 1983 Praktikum an der State University of Florida, Gainesville, Large Animal Reproduction.
  • 1978 – 1983: Studium der Veterinärmedizin an der Universität Zürich, Eidgenössisches Staatsexamen.

«Jungvieh- & Rindermaststall AgroVet-Strickhof» Eröffnung und Einstallung

Save the date 1. Juli 2019

Erste AgroVet-Strickhof Tagung

Präsentationen der im Jahr 2018 durchgeführten Forschungsarbeiten

Weitere Informationen

Swisscow 2018

Am Sonntag 28. Oktober 2018 fand auf dem Areal des AgroVet-Strickhof in Lindau ZH die Swisscow statt. Bei der vierten Austragung zeichnete Swissherdbook 375 Betriebe mit hervorragendem Management und/oder aussergewöhnlichen Zuchtkühen aus.

Weitere Informationen